News
 

Neuer harter Sparplan für Portugal

Lissabon (dpa) - Die Bürger des Euro-Krisenlandes Portugal müssen im nächsten Jahr den Gürtel noch enger schnallen. Die Regierung legte dem Parlament am Abend in Lissabon einen Haushaltsentwurf vor, der den Portugiesen nach Medienberichten mit Ausgabenkürzungen von insgesamt rund 3,9 Milliarden Euro deutlich mehr finanzielle Opfer abverlangt als bisher erwartet. Das ärmste Land Westeuropas hängt seit 2011 am internationalen Finanztropf, muss jedoch ab Juni nächsten Jahres finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen.

EU / Finanzen / Haushalt / Portugal
15.10.2013 · 22:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen