News
 

Neuer Glückspiel-Staatsvertrag verzögert sich weiter

Berlin (dpa) - Der umstrittene neue Glücksspiel-Staatsvertrag verzögert sich weiter. Wegen noch offener Punkte streben die 16 Bundesländer einen gemeinsamen Beschluss nun bis Oktober an. Bei einem Treffen in Berlin hatten sich die Länderchefs darauf geeinigt, die Position der EU-Kommission abzuwarten. Nach bisherigen Plänen wollen die Länder ab 2012 den Milliarden-Sportwettenmarkt unter strengen Auflagen für private Anbieter öffnen. Schleswig-Holstein pocht auf eine stärkere Lockerung bei den Sportwetten.

Glücksspiel / Länder
09.06.2011 · 13:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen