News
 

Neuer EtherNet/IP-fähiger Servoantrieb von Rockwell Automation für Achssteuerung an Maschinen mit wenigen Achsen
 --- Allen-Bradley Kinetix 350 aus dem Midrange-Portfolio macht die integrierte Achssteuerung über EtherNet/IP auch für kleinere Anwendungen verfügbar --- 

(pressebox) Haan-Gruiten, 25.04.2012 - Der neue Einachs-EtherNet/IP-Servoantrieb Allen-Bradley Kinetix 350 von Rockwell Automation stellt leistungsfähige Achssteuerungs-Funktionen über EtherNet/IP zur Verfügung, dem weltweit führenden Ethernet-Netzwerkstandard für den industriellen Bereich. Mit dem Antrieb lassen sich die Kosten für integrierte Achssteuerungen in Maschinen mit wenigen Achsen reduzieren. Typische Anwendungen sind beispielsweise Indexierungstische, Prozess Skids, Kartonsammelpacker, Aufrichter und Verpackungsmaschinen.

Zusammen mit den programmierbaren Automatisierungssteuerungen der Serie Allen-Bradley CompactLogix 5370 und den Bedienerschnittstellen der Reihe Allen-Bradley PanelView Plus bietet der Kinetix 350 eine kosteneffektive Lösung unter dem Dach der Integrated Architecture von Rockwell Automation. Das Integrated Achitecture System nutzt eine einheitliche Entwicklungsumgebung und lässt sich 200 bis 10.000 E/As skalieren. Dies gibt Maschinenbauer die Möglichkeit, bestehende Maschinen-Designs auf neue Maschinen-Designs im High-End-Bereich und umgekehrt zu migrieren.

"Setzen Maschinenbauer für Steuerung? und Achssteuerung auf EtherNet/IP, unterstützen sie ihre Kunden dabei, Maschinendaten auf effektive Weise mit Daten auf Geschäftsebene zu integrieren und damit das Management und die Entscheidungsfindung zu verbessern", sagt Peter Schoch, Solution Architect bei Rockwell Automation. "Mit dem Servoantrieb Kinetix 350 mit EtherNet/IP-Anbindung können Maschinenbauer außerdem Code verwenden und so den Zeitaufwand für Design, Installation und Kommissionierung verringern. Damit bleibt mehr Zeit und Geld für Innovationen, die wiederum das Unternehmenswachstum befördern."

Um das Personal zu schützen und die Produktivität zu steigern, ist der Kinetix 350 mit der Safe-Torque-Off-Sicherheitsfunktion ausgestattet. Dadurch können Arbeiten wie das Einrichten und Reinigen der Maschine, das Beseitigen von Stauungen oder andere Wartungsaufgaben, die bisher ein komplettes Herunterfahren erforderten, ohne Abschalten erledigt werden. Stattdessen reicht jetzt ein Deaktivieren des Antriebs, sodass die Maschine wieder schneller gestartet werden kann.

Der Servoantrieb Kinetix 350 deckt mit seinem Leistungsbereich von 400 W bis 3 kW die Anforderungen eines breiten Spektrums von Maschinen auf der ganzen Welt ab. Zusätzlich eignet er sich für den Anschluss an Wechselspannung von 120 V, wie sie in industriefernen Anwendungen häufig genutzt wird.

Für mehr Informationen:

- Kinetix 350 Servoantrieb: www.ab.com/motion

- Kinetix 350 Servoantrieb-Foto: http://www.flickr.com/photos/rockwellautomation/6837892379/

- Kinetix Servoantrieb-Video: http://youtu.be/sptqTjw2HAg
Produktionstechnik
[pressebox.de] · 25.04.2012 · 11:14 Uhr · 218 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News