News
 

Neuer Bilfinger-Chef Roland Koch will eine Milliarden Euro investieren

Berlin (dts) - Der neue Vorstandschef Roland Koch will den Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger in eine neue Wachstumsdimension führen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagsausgabe). Seine Aufgabe im kommenden Jahrzehnt sieht er in der Integration der Einzelteile.

Nach den zahlreichen Unternehmens-Zukäufen seines Vorgängers Herbert Bodner müssten diese "zu einer immer enger zusammenwirkenden Einheit verschmolzen werden", sagte der frühere hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende. Die Milliarde Euro, die Koch für weitere Zukäufe zur Verfügung hat, will er innerhalb der nächsten beiden Jahre ausgeben. Sorgen bereitet Koch das derzeitige Politik-Management der Schuldenkrise Europas. "Wer anfängt, Europa zerfallen zu lassen, wird eine sehr lange Zeit der Zerstörung sehen", so Koch. "Wer den Euro in Gefahr bringt, bringt niemanden mehr in Gefahr als Deutschland", fügte er hinzu. Was die Schweiz derzeit zur Kursstützung des Frankens unternehme sei nur "ein laues Lüftchen" gemessen an den Problemen, die auf Deutschland bei Wiedereinführung der D-Mark zukämen. "Die Bundesbank wäre vollkommen überfordert damit, die Währung nach dem Beispiel Schweiz zu fixieren", sagte Koch.
DEU / Luftfahrt / Unternehmen
09.09.2011 · 04:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen