News
 

Neue Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Hannover (dpa) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes beginnt heute die zweite Warnstreikwelle. Zunächst müssen sich die Menschen in Niedersachsen und Bremen auf Beeinträchtigungen einstellen. Mehrere tausend Beschäftigte wollen ganztägig die Arbeit niederlegen. So sollen in Hannover Busse und Bahnen nicht fahren, alle städtischen Kindergärten bleiben geschlossen und die Müllabfuhr streikt. Morgen folgen Warnstreiks in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Die Gewerkschaften verlangen 6,5 Prozent mehr Gehalt. Die Arbeitgeber bieten stufenweise ein Lohnplus von 3,3 Prozent.

Tarife / Öffentlicher Dienst
19.03.2012 · 00:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen