News
 

Neue tunesische Übergangsregierung legt Amtseid ab

Tunis (dpa) - Nach der Verabschiedung der neuen Verfassung hat Tunesien jetzt vorerst eine Übergangsregierung aus parteilosen Experten. Das am Wochenende vorgestellte Kabinett des 51 Jahre alten Ingenieurs Mehdi Jomaâ legte den Amtseid ab. In der Nacht zuvor war es mit großer Mehrheit vom Parlament bei einer Vertrauensabstimmung bestätigt worden. Jomaâ löst als Regierungschef Ali Larayedh von der islamistischen Ennahda ab. Die Partei hatte 2011 die erste Wahl nach dem Sturz von Langzeitherrscher Zine el Abidine Ben Ali gewonnen, war aber schnell stark in Kritik geraten.

Regierung / Tunesien
29.01.2014 · 12:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen