News
 

Neue Touristensteuer in Rom

Rom (dpa) - Rom wird immer mehr zum teuren Pflaster: In der Ewigen Stadt ist zum neuen Jahr eine Touristensteuer in Kraft getreten. Um die leeren Stadtkassen wieder aufzufüllen, hat der amtierende Bürgermeister Gianni Alemanno beschlossen, bei jedem, der in Rom übernachtet, bis zu drei Euro pro Nacht zu kassieren. Rund zehn Millionen Menschen besuchen die Stadt jährlich. Touristen, die außerhalb wohnen, werden über erhöhte Eintrittspreise für Museen und Denkmäler zur Kasse gebeten. Auch Stadtrundfahrten werden teurer.

Tourismus / Italien
03.01.2011 · 11:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen