News
 

Neue Spekulationen über Schicksal von abgestürzter Air France-Maschine

Paris (dts) - Wenige Tage nach dem Absturz einer Air France-Maschine über dem Atlantik gibt es neue Spekulationen über die Vorgänge kurz vor dem Absturz. Ein angeblich mit der Aufklärung befasster Experte wurde in US-Medien anonym mit den Worten zitiert, die abgesetzten automatischen Fehlermeldungen deuteten darauf hin, dass das Flugzeug bereits in der Luft auseinander gebrochen sei. Der brasilianische Verteidigungsminister Nelson Jobim zweifelte Berichte über einen mögliche Terroranschlag und eine Explosion in der Luft an. Dies sei "unwahrscheinlich", sagte Jobim gestern. Darauf deute der kilometerlange Öl- und Treibstofffilm auf dem Wasser hin. Im Internet kursieren darüber hinaus unzählige Verschwörungstheorien, inklusive einem versehentlichen Abschuss des Flugzeuges oder einem Zusammenstoß mit einer Maschine der Drogenmafia in der Luft. Der Airbus mit 228 Passagieren an Bord war in der Nacht zum Montag auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris von den Radarschirmen verschwunden und aus ungeklärter Ursache in den Atlantik gestürzt.
Brasilien / Frankreich / Flugverkehr
04.06.2009 · 01:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen