News
 

Neue Runde im Streit um Hartz-IV-Bezüge

Angela MerkelGroßansicht
Berlin (dpa) - Die Sozialstaats-Debatte geht weiter: NRW-Vize-Ministerpräsident Pinkwart hat sich dafür ausgesprochen, strenger gegen Leistungsverweigerer vorzugehen. Wer arbeitsfähig sei, «sollte auf staatliche Hilfe grundsätzlich nur Anspruch haben, wenn er auch zur Gegenleistung bereit ist». Kanzlerin Merkel mahnte zur Mäßigung: Man dürfe «nicht Gruppen gegeneinander ausspielen». Einer Umfrage zufolge wird die aktuelle Diskussion über Hartz IV von der Mehrheit der Bürger begrüßt.
Arbeitsmarkt / Soziales / Koalition
19.02.2010 · 23:30 Uhr
[24 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen