News
 

Neue Proteste in Syrien und im Jemen

Damaskus (dpa) - Zehntausende Demonstranten im Jemen und in Syrien haben nach dem Freitagsgebet demokratische Reformen gefordert. In Jemens Hauptstadt Sanaa herrschte Hochspannung, nachdem vor einer Woche bei Protesten regimetreue Heckenschützen 53 Demonstranten getötet hatten. Ähnlich war die Lage auch in Syrien - dort waren in dieser Woche Dutzende Menschen von Sicherheitskräften getötet worden. Vor mehreren Tausend Anhängern signalisierte Jemens Präsident Ali Abdullah Salih seine Rücktrittsbereitschaft, schloss aber zugleich einen Dialog mit der Opposition kategorisch aus.

Unruhen / Syrien / Jemen
25.03.2011 · 15:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen