News
 

Neue Probleme im maroden Atommülllager Asse

Salzgitter (dpa) - Im maroden Atommülllager Asse werden die Probleme immer größer. Das Bundesamt für Strahlenschutz entdeckte in der einsturzgefährdeten Schachtanlage erneut radioaktiv belastete Lauge. Die zulässigen Grenzwerte werden laut Behörde aber nicht überschritten. Die Stabilität des Salzbergwerks in Niedersachsen ist stark gefährdet, weil täglich 12 000 Liter Wasser von außen eindringen. Aus Sicht des Strahlenschutzamtes hätte der schwach und mittel radioaktive Abfall nie in der Grube gelagert werden dürfen.
Energie / Atom
15.07.2009 · 12:43 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen