News
 

Neue Langzeitbesatzung startet zur ISS

Moskau (dpa) - Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan aus soll am Mittag eine neue Langzeitbesatzung zur ISS starten. Neben einem Russen und einem Kanadier wird auch der Belgier Frank de Winne an Bord sein. Er soll als erster Astronaut der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA im Herbst das Kommando über die Station übernehmen. Dieses Privileg stand bislang nur den großen Raumfahrtnationen Russland und USA zu. Das Ankoppeln an der Internationalen Raumstation ist für Freitag geplant.
Europa / Raumfahrt / ISS / Russland
27.05.2009 · 02:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen