News
 

Neue Kritik an Westerwelle

Berlin (dpa) - Der Thüringer FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth hat den Parteivorsitzenden Guido Westerwelle für die schlechten Umfragewerte der Liberalen mitverantwortlich gemacht.

Westerwelle habe in den vergangenen Monaten zu vielen Kernthemen und Wahlversprechen der FDP geschwiegen, kritisierte Kurth in einem am Sonntag vorab veröffentlichten Interview der Zeitschrift «Super Illu».

Wenn der Erfolg der FDP bei der Bundestagswahl zu einem großen Teil auf Westerwelle zurückgehe, sei der Parteichef jetzt auch für die desolaten Umfragewerte nicht unverantwortlich. Die FDP werde zwar unabhängig vom Vorsitzenden bestehen. Aber: «Findet Westerwelle die von ihm bekannte Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit in Sachen Themen und Geschlossenheit wieder, kann er beruhigt zum Wahlparteitag im Mai 2011 fahren», sagte Kurth, der in der FDP-Bundestagsfraktion für den Aufbau Ost zuständig ist.

Parteien / FDP
02.01.2011 · 21:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen