News
 

Neue Iran-Sanktionen in Arbeit

New York (dpa) - Im Atomstreit mit dem Iran arbeitet der Weltsicherheitsrat mit Hochdruck an härteren Sanktionen. Diese sehen unter anderem das Einfrieren von Konten der mächtigen iranischen Revolutionsgarde vor. Außerdem könnten ihre Mitglieder mit Reisebeschränkungen belegt werden. Zudem soll es Exportverbote für schwere Waffen wie Kampfpanzer, Kampfhubschrauber und auch Artillerie größeren Kalibers und Raketensysteme geben. Die Beratungen des Weltsicherheitsrates würden beendet, sobald es «praktikabel» sei. Das sagte die amerikanische UN-Botschafterin Susan Rice in New York.
UN / Atom / Iran
26.05.2010 · 02:04 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen