News
 

Neue Hinweise auf Waffenschmuggel mit «Arctic Sea»

Moskau (dpa) - Im mysteriösen Fall des von Russland vor Westafrika beschlagnahmten finnischen Frachters «Artic Sea» gibt es neue Hinweise auf möglichen Waffenschmuggel. Das angeblich mit Holz beladene Schiff habe auch Waffen mit unbekannter Herkunft und unklarem Ziel an Bord gehabt, berichtet die Zeitung «Moskowski Komsomolez». Das Blatt beruft sich auf Geheimdienstquellen. Der Fall der drei Wochen lang verschollen geglaubten «Arctic Sea» hatte einen wohl einmaligen Einsatz von Geheimdiensten aus 20 Ländern ausgelöst.
Schifffahrt / Piraten / Russland
25.08.2009 · 11:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen