News
 

Neue Hinweise auf Sexualverbrecher

Wiesbaden (dpa) - Bei der Suche nach einem brutalen Kinderschänder liegen den Ermittlern nun neue Hinweise vor. Das Bundeskriminalamt war gestern an die Öffentlichkeit gegangen. Der Unbekannte soll mehrere Jungen schwer sexuell missbraucht und sie dabei gefilmt haben. Anschließend stellte er die Videos ins Internet. Den Fahndern liegen im Moment 42 Videos vor, auf denen der Täter zu sehen sein soll. Das BKA hat einige Filmsequenzen veröffentlicht und erhofft sich weitere Hinweise.
Kriminalität / Kinder / Medien
06.08.2009 · 09:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen