News
 

Neue First Lady Wulff will Politiker-Image verbessern

Hannover/Berlin (dts) - Die neue First Lady Bettina Wulff will dazu beitragen, das Image von Politikern zu verbessern und sich für die Menschen in ganz Deutschland einsetzen. In einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte die Frau von Bundespräsident Christian Wulff, der bis Mittwoch Ministerpräsident von Niedersachen war: "Ich muss jetzt für die Menschen in ganz Deutschland da sein. Wir wollen den Bürgern vermitteln, näher an ihnen dran zu sein. Wir haben dieselbe Lebenswirklichkeit wie viele andere. Zum Beispiel kleine Kinder, die mal krank werden und für die man schnell eine Betreuung braucht." Aber auch das Ansehen der Politiker ist ihr ein Anliegen: "Es wäre schön, wenn wir dazu beitragen könnten, das Image von Politikern zu verbessern." Bisher habe sie "ein sehr normales Leben geführt, sowie die meisten Deutschen". Dies wolle sie sich für die Zukunft bewahren. Dennoch wäre sie nicht abgeneigt, auch mit den First Ladys Frankreichs oder der USA, Carla Bruni oder Michelle Obama, Kaffee zu trinken. Sie finde es "spannend, solche Persönlichkeiten kennenzulernen". Genau so wichtig sei ihr aber "eine Begegnung mit einem Obdachlosen in Berlin".
DEU / Parteien / Leute
03.07.2010 · 06:33 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen