News
 

Neue Autopsie: Carradine-Tod war kein Selbstmord

Los Angeles (dpa) - David Carradine hat keinen Selbstmord begangen. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen Autopsie in den USA. Der US-Schauspieler war Anfang des Monats erhängt und halbnackt im Schrank eines Luxushotels in Bangkok gefunden worden. Ein New Yorker Pathologe sagte laut «E!Online», er brauche noch weitere Informationen aus Thailand, um die genaue Todesursache festzustellen. Es gibt Spekulationen, Carradine sei gestorben, als er sich auf ungewöhnliche Weise selbst befriedigte.
Medien / Film / Fernsehen / USA
12.06.2009 · 11:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen