News
 

Neuanfang für bisherige Opel-Mutter General Motors

New York (dpa) - Neustart für den einst weltgrößten Autobauer General Motors: Nach nur 40 Tagen ist die bisherige Opel-Mutter aus der Insolvenz gefahren. Das teilte GM-Chef Fritz Henderson mit. Der deutlich kleinere neue GM-Konzern ist vorerst mehrheitlich in Staatsbesitz. Auch Opel soll gerettet werden. Bis nächste Woche soll ein verbindlicher Vorvertrag mit neuen Investoren geschlossen werden. Im Rennen um Opel gilt der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna bislang als Favorit.
Auto / GM / USA
10.07.2009 · 17:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen