News
 

Netzagentur genehmigt Stilllegung von zwölf Kraftwerksblöcken

Bonn (dts) - Die Bundesnetzagentur hat die Stilllegung von zwölf Kraftwerksblöcken genehmigt. "Ihre Abschaltung kann unproblematisch erfolgen, sie sind nicht systemrelevant", erklärte der Chef der Bundesnetzagentur Jochen Homann auf Anfrage des Nachrichtenmagazins "Focus". Alle zwölf Kraftwerke liegen den Angaben zufolge im Norden Deutschlands.

Insgesamt lagen der Bundesnetzagentur Anträge zur Stilllegung von 28 Kraftwerksblöcken vor. "Fünf Kraftwerke, die im Süden liegen, sind von den Netzbetreibern für systemrelevant erklärt worden. Hier prüfen wir derzeit, ob die geplante Stilllegung dennoch möglich ist", so Homann. Die übrigen elf Kraftwerksblöcke würden noch geprüft. Die Energiekonzerne wollen viele ihrer Kohle- und Gaskraftwerke vom Netz nehmen. Ihr Argument ist, sie würden wegen der Zunahme des subventionierten Öko-Stroms unrentabel. Aus Gründen der Versorgungssicherheit muss die Bundesnetzagentur die geplanten Stilllegungen jedoch zuvor genehmigen.
Wirtschaft / DEU / Energie
03.11.2013 · 09:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen