News
 

Netanjahu: Lockerung der Iran-Sanktionen wäre "historischer Fehler"

Tel Aviv (dts) - Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat eine mögliche Lockerung der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran als "historischen Fehler" bezeichnet. "Gerade der internationale Druck war es, der den Iran zu Zugeständnissen gezwungen hatte", sagte Netanjahu am Montag in einer Rede vor der Knesset. Netanjahu rief die Weltgemeinschaft auf, den Druck aufrechtzuerhalten.

Der Iran habe "das Endziel nicht aufgegeben, in den Besitz von Atomwaffen" zu gelangen, sagte er mit Blick auf die kommende Konferenz der 5+1-Gruppe und des Irans am Dienstag und Mittwoch in Genf. "Israel wird es dem Iran nicht erlauben, Nuklearwaffen zu besitzen", betonte der Regierungschef in seiner Rede. Zuletzt waren aus Teheran Signale gesandt worden, die auf eine mögliche Entspannung im Atomstreit hindeuten könnten.
Politik / Israel / Militär / Weltpolitik
14.10.2013 · 19:20 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen