News
 

Netanjahu hofft auf bessere Beziehungen zu Iran

Tel Aviv (dts) - Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hofft bei einem möglichen Ende der Amtszeit Mahmud Ahmadinedschads auf bessere Beziehungen zu Iran. In Bezug auf die derzeitige Lage sagte Netanjahu gegenüber der "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe), dass er glaube, "dass dem iranischen Regime die Maske vom Gesicht gerissen worden ist". Laut dem israelischen Regierungschef können sich die Beziehungen zu Iran bei einem möglichen Machtwechsel wieder positiv gestalten. Des Weiteren kritisierte Netanjahu die mangelnde Demokratie bei der Präsidentschaftswahl aus der letzten Woche. "Wenn das Volk frei entscheiden könnte, dann, und daran habe ich keine Zweifel, hätte es eine andere Regierung." Das Verhalten der Demonstranten beschrieb Netanjahu als ein "mächtiges Verlangen nach Freiheit".
Israel / Iran / Interview / Präsidentschaftswahl
22.06.2009 · 20:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen