News
 

Nepal: Deutscher Arzt stirbt am Mount Everest

Katmandu (dts) - Beim Abstieg vom Mount Everest ist ein deutscher Arzt ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Tourismusbehörde mitteilte, sei der 61-Jährige am Samstag gestorben. Experten gehen davon aus, dass der Arzt an einem Gehirnödem gelitten habe, was in Folge der großen Höhe entstehen kann.

Den Angaben zufolge seien auch ein Kanadier und ein Südkoreaner bei der Bergtour ums Leben gekommen. Zwei Bergsteiger aus China und Nepal werden derzeit laut Behördeninformation noch vermisst. Die Alpinisten waren am Wochenende auf dem höchsten Berg der Erde unterwegs, als am Samstagnachmittag das Wetter umschlug und es einen heftigen Sturm gegeben hatte. Unter Bergsteigern gilt der Mai als idealster Monat zur Besteigung des Berges. Jedes Jahr erreichen Hunderte Menschen den Gipfel. Der Berg forderte bisher insgesamt fast 250 Todesopfer.
DEU / Unglücke / Natur
21.05.2012 · 14:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen