News
 

Neonazis dürfen in Dresden marschieren

Dresden (dpa) - Rechtsextreme dürfen heute in Dresden trotz der Gegenwehr der Stadt marschieren. Das Verwaltungsgericht Dresden hat laut Mitteilung einem von drei Veranstaltern einen Aufzug gestattet. Erfolglos blieben dagegen der Eilantrag eines weiteren rechten Anmelders für eine Kundgebung in der Innenstadt sowie ein Antrag des DGB. Dessen in der Altstadt geplante Kundgebung war auf die andere Elbseite verlegt worden. Begründet wurden die Entscheidungen mit dem Konzept, die politischen Lager durch die Elbe zu trennen.

Extremismus
19.02.2011 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen