News
 

Neonazi-Mordserie - Verdächtige schweigen weiter

Berlin (dpa) - Die Ermittlungen zur Neonazi-Mordserie gestalten sich weiter schwierig, weil die Beschuldigten die Aussage verweigern. Der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, sagte, dass die Hauptverdächtige Beate Zschäpe noch immer nicht mit den Ermittlern rede. Die anderen seien auch einsilbig. Neben Zschäpe, der einzigen Überlebenden des mutmaßlichen Neonazi-Trios, sind derzeit vier weitere Verdächtige in Haft. Ziercke verwies auch auf den Umfang des Beweismaterials, das ausgewertet werden müsse: Er sprach von rund 5000 potenziellen Beweisstücken, darunter 23 Computer-Festplatten.

Extremismus / Kriminalität
18.01.2012 · 14:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen