News
 

Neonazi-Morde: Friedrich geht von einem Dutzend Verdächtiger aus

Berlin (dpa) - Das Zwickauer Neonazi-Trio hatte mehr Unterstützer als bisher bekannt, die Ermittlungen zur Mordserie weiten sich deutlich aus. «Wir haben circa ein Dutzend Verdächtigte und Beschuldigte», sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich nach einer Sitzung des Bundestags-Innenausschusses in Berlin. Es gebe immer neue Hinweise und Erkenntnisse. Der Mord an der Heilbronner Polizistin im Jahr 2007 hatte nach Angaben der Ermittler einen anderen Hintergrund als bisher bekannt. Es habe wohl Bezüge gegeben zwischen dem aus Thüringen stammenden Opfer und der Zelle gegeben.

Extremismus / Kriminalität
21.11.2011 · 16:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen