News
 

Neil Young rät zu Skepsis gegenüber Politik

Vancouver (dts) - Der kanadische Rockmusiker Neil Young rät, nicht zu viel Vertrauen in die Politik zu setzen. "Ich habe nicht nur einen von diesen Leuten persönlich getroffen. Sie sind so was von blind", sagte Young im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit".

Barack Obama sei aber ein "guter Mann. Natürlich hätte man sich gewünscht, dass er etwas beherzter vorgeht, aber wenn die Frage darauf abzielt, ob er seine vollen acht Jahre bekommen soll: Er soll. Niemand wünscht sich im Ernst die Zeiten von George Bush Jr. zurück", so Young. Young, 1945 in Toronto geboren, wollte ursprünglich Architekt werden: "Dinge bauen. An Sachen herumschrauben. So war ich schon als Kind, ich habe immer mit Baukästen gespielt. Klötzchen aufeinandergesetzt. Torbögen errichtet. Irgendwann hab ich damit angefangen, mir meine eigenen Bauklötze zurechtzusägen." Im Grunde sei das heute noch so. "Deshalb habe ich ja auch kein Geld, ich stecke alles in Projekte", sagte Young.
Kanada / Leute
05.06.2012 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen