News
 

NBA-Lockout: Spieler suchen neue Vereine

New York (dts) - Die Spieler der NBA haben nach den gescheiterten Verhandlungen mit der Basketball-Liga und dem damit wahrscheinlichen Ausfall der Saison begonnen, sich nach Vereinen in Übersee umzusehen. Wie eine Liste der Website "Hoops Hype" offenlegt, wollen über 60 Spieler ihren NBA-Vertrag auflösen oder sind daran interessiert im Ausland zu spielen. "Ich habe mit meinem amerikanischen Agenten gesprochen, der mir sagte, dass viele Spieler aus der NBA rüber kommen und spielen wollen", sagte Real Madrid-Star Jaycee Caroll.

Für die meisten Spieler wäre eine Pause von über einem Jahr unakzeptabel. "Ich versuche jeden Tag besser zu werden. Es ist daher besser zu spielen, als zu Hause zu bleiben", sagte der ehemalige Top-Spieler von Oklahoma City Thunder, Serge Ibaka, der einen Zweimonats-Kontrakt beim spanischem Topclub Real Madrid unterschrieben hat. Mit dem spanischen Top-Verien wird auch Deutschlands bester Basketballer Dirk Nowitzki in Verbindung gebracht. Doch auch mit Angeboten aus der deutschen Liga kann sich der gebürtige Würzburger nicht retten. Die Brose Baskets Bamberg, ALBA Berlin und Bayern München sind offenbar an einer Verpflichtung interessiert.
USA / Basketball
24.11.2011 · 10:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen