News
 

Nato konzentriert Angriffe auf Tripolis

Brüssel (dpa) - Die Nato hat ihre Kampfeinsätze am Samstag auf Libyens Hauptstadt konzentriert. Die Kampfjets der internationalen Truppen hätten alleine in Tripolis 22 Ziele angegriffen, berichtete die Nato in Brüssel.

Zugleich meldeten libysche Rebellen, Teile von Tripolis in der Nacht zum Sonntag unter ihre Kontrolle gebracht zu haben. Das seien «keine abgestimmten Bemühungen», sagte ein Sprecher des Nato-Einsatzes in Libyen, der kanadische Obersts Roland Lavoie. «Wir reduzieren die militärische Stärke der Pro-Gaddafi-Truppen. Das ist sicher. Die Opposition hat das zu ihrem Vorteil genutzt.»

Lavoie ergänzte: «Wir sind verschiedene Menschen, die Verschiedenes tun, in derselben Operation.» Das Bündnis folge seinem Mandat, nämlich Ziele zu zerstören, um die Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi in ihrer Fähigkeit zu schwächen, Zivilisten anzugreifen.

In Tripolis attackierte die Nato am Samstag nach eigenen Angaben mehrere Militäreinrichtungen, Lagerhallen, gepanzerte Fahrzeuge, Raketen und Raketenwerfer sowie Radarsysteme. Schon am Freitag hatten die internationalen Truppen 14 Ziele in der Hauptstadt angegriffen. Insgesamt seien am Samstag 36 Kampfeinsätze über Libyen geflogen worden. Neben Tripolis griff das Bündnis auch Ziele in Sirte, Al-Brega und Slitan an.

Nato / Konflikte / Libyen
21.08.2011 · 13:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen