News
 

Nato-Angriff tötet 13 Rebellen - Irrtum wegen «Freudenfeuers»

Adschdabija (dpa) - Nato-Flugzeuge haben bei Angriffen in Libyen in der Nacht irrtümlich erstmals auch Milizen der Regimegegner beschossen. 13 Aufständische seien bei einem Bombardement getötet worden. Das berichtet ein dpa-Korrespondent in Adschdabija unter Berufung auf Krankenhausärzte und Rebellen. Einer der Ärzte habe zudem elf Verletzte des Angriffs behandelt, wie er sagte. Demnach geht der Irrtum auf das Konto der unerfahrenen Rebellen. Ihr «Freudenfeuer» aus Flak-Geschützen war für die Nato-Piloten wohl als solches nicht erkennbar. Die Nato prüft die Berichte unterdessen.

Konflikte / Nato / Libyen
02.04.2011 · 18:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen