News
 

Nationalmannschaft sagt nach Tod von Enke Training ab

Bonn (dts) - Nach dem Tod von Nationaltorhüter Robert Enke hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das für heute Vormittag geplante Mannschaftstraining in Bonn abgesagt. Auch die Interviewtermine der Nationalspieler wurden abgesagt. Ob das für Samstag geplante Testspiel gegen Chile stattfinden wird, ist bislang noch unklar. "Es gibt keine Tendenz", erklärte DFB-Mediendirektor Harald Stenger. Am Morgen kamen DFB-Präsident Theo Zwanziger und Generalsekretär Wolfgang Niersbach ins Mannschaftshotel nach Bonn, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Der DFB will auf einer Pressekonferenz gegen 12:30 Uhr über die weiteren Schritte informieren. Enke war gestern gegen 18:25 Uhr in Eilvese nahe Hannover von einem Regionalzug erfasst worden. Sein Berater Jörg Neblung hatte bereits kurz nach Bekanntwerden des Unglücks bestätigt, dass es sich um Suizid handelt.
DEU / Fußball / Todesfall
11.11.2009 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen