News
 

Nationaler Trauertag nach Flutkatastrophe in Russland

Moskau (dpa) - Nach der Flutkatastrophe in Russland mit mehr als 170 Toten hat der Kreml für heute einen nationalen Trauertag angeordnet. Landesweit sollten Fernsehen und Kultureinrichtungen demnach auf Unterhaltungsprogramme verzichten. Bei den schwersten Überschwemmungen in der jüngeren Geschichte Russlands hatten Tausende Menschen am Wochenende in der Ferienregion Krasnodar am Schwarzen Meer ihre Wohnungen verloren. Besonders betroffen war die Stadt Krimsk mit rund 60 000 Einwohnern.

Unwetter / Notfälle / Russland
09.07.2012 · 06:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen