News
 

Nationaler Trauertag in Kambodscha nach tödlicher Massenpanik

Phnom Penh (dpa) - Drei Tage nach der Massenpanik mit 347 Toten haben in Kambodscha tausende Menschen der Opfer gedacht. Regierungschef Hun Sen zündete nahe der Brücke in Phnom Penh, auf der die Menschen am Montag zu Tode getrampelt wurden und erstickt waren, Kerzen und Räucherstäbchen an. Die Fahnen wehten auf Halbmast. Die Regierung gab die offizielle Opferzahl mit 347 Toten und 395 Verletzten an. Die Zahlen könnten aber höher liegen, weil Dutzende Menschen in den Fluss sprangen und viele noch vermisst werden.

Notfälle / Kambodscha
25.11.2010 · 13:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen