News
 

Nationale Regierungen bei EU-Wahl abgestraft

Hamburg (dpa) - In vielen Ländern haben die Bürger ihre nationalen Regierungen bei den Wahlen zum Europaparlament abgestraft. In Ungarn und den Niederlanden gab es einen starken Rechtsruck. Auch in Österreich legten die Rechten zu. Zum Abschluss des viertägigen Wahlmarathons wurde in 19 Ländern gewählt. In Frankreich ging das Regierungsbündnis von Präsident Nicolas Sarkozy klar als stärkste Kraft hervor. Für Großbritanniens angeschlagenen Premier Gordon Brown und seine Labour-Partei wird ein komplettes Debakel erwartet.
Wahlen / EU
07.06.2009 · 20:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen