News
 

NASA verschiebt Start von Shuttle "Endeavour"

Cape Canaveral (dts) - Die US-Weltraumbehörde NASA hat am Montag den Start der Raumfähre "Endeavour" verschoben. Wie die NASA mitteilte, müsse der Start vom 19. auf den 29. April aufgrund eines Planungskonflikts mit dem russischen Versorgungsschiff "Progress" verschoben werden. Die "Progress" werde nun am 27. April starten und zwei Tage später an der Internationalen Raumstation (ISS) andocken.

Die Mission der "Endeavour" soll 14 Tage dauern. Unter anderem soll die Fähre den Alpha-Magnet-Spektrometer, einen Partikeldetektor, zur Raumstation bringen.
USA / Raumfahrt
04.04.2011 · 17:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen