News
 

«Narco-Tourismus» zum Haus von Drogenboss «El Chapo» in Mexiko

Mazatlán (dpa) - Wenige Tage nach der Festnahme des mexikanischen Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzmán hat sich ein regelrechter Tourismus zu der Wohnung des Kartell-Chefs entwickelt. Zahlreiche Urlauber ließen sich in der Küstenstadt Mazatlán vor der Apartment-Anlage fotografieren, in der «El Chapo» am Wochenende gefasst wurde, berichten lokale Medien. Taxifahrer würden spezielle «Narco-Touren» anbieten. Die Tourismusindustrie könne sich die Aufmerksamkeit zunutze machen, hieß es vom Hotelverband.

Kriminalität / Tourismus / Mexiko
27.02.2014 · 01:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen