News
 

Nahost-Quartett verurteilt Israel wegen Wohnungsbau

New York (dpa) - Die umstrittene israelische Siedlungspolitik in Jerusalem stößt bei der UN, den USA, der EU und Russland auf Kritik. Das sogenannte Nahostquartett verurteilte das Vorhaben in einem in New York veröffentlichten Papier. Die vier Partner hätten vereinbart, die Entwicklung in Jerusalem weiter genau zu verfolgen und sich weitere Schritte vorzubehalten. Die Situation solle in Moskau am Freitag kommender Woche beraten werden. Das israelische Innenministerium hatte angekündigt, 1600 neue Wohnungen im Nordosten des besetzten arabischen Ostteils Jerusalems bauen zu wollen.
Konflikte / Nahost
12.03.2010 · 23:09 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen