News
 

Nagel ins Hirn geschossen - und nichts gemerkt

Oak Lawn (dpa) - Einen fast neun Zentimeter langen Nagel hat sich ein Amerikaner ins Hirn geschossen - und nichts gemerkt. Nach einem Bericht der Zeitung «South Town Star» hatte der Mann mit einer Nagelpistole gearbeitet. Das Werkzeug sprang vom Rückstoß zurück, er spürte einen Schmerz am Kopf. Eineinhalb Tage später, nachdem der 32-Jährige weitergearbeitet, Schnee geschippt und seine Kinder zur Schule gebracht hatte, war ihm übel. Der Arzt zeigte ihm nach dem Röntgen das Bild eines Kopfes mit einem großen Nagel drin.

Medizin / Gesundheit / Notfälle / USA
21.01.2012 · 20:46 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen