News
 

Nächtliches Feuer im Fahrerlager von Lotus

Kuala Lumpur (dts) - Im Fahrerlager von Formel-1-Team Lotus hat es in der Nacht zum Samstag einen Brand gegeben. Wie der Rennstall mitteilte, sei ein defekter Kühlschrank für das Feuer verantwortlich gewesen. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden.

Das Team zog in andere Räumlichkeiten um. Auch die benachbarten Gebäude von Mercedes und Ferrari wurden durch das Feuer und die anschließenden Löscharbeiten im Mitleidenschaft gezogen. So blieben die Büros von Fahrer Nico Rosberg und Michael Schumacher sowie die der Teamführung um Ross Brawn und Mercedes-Sportchef Norbert Haug wegen des starken Brandgeruchs leer. Sie suchten sich statt dessen andere Räume im Boxengebäude. Auch der Cateringbereich musste geschlossen werden und zog in einen Pavillon am Ende des Fahrerlagers um. Bei Lotus nahm man den Vorfall allerdings sportlich: "Das Team bittet um Verständnis, dass einige Leute heute ein bisschen nach Rauch riechen. Viele Team-Mitglieder dürften auch einige Zeit ziemlich hungrig aussehen", hieß es in der Pressemitteilung.
Malaysia / Motorsport
24.03.2012 · 13:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen