News
 

Nachwahlbefragung: Voraussichtlich Stichwahl in Polen nötig

Warschau (dts) - Nach der Präsidentschaftswahl in Polen wird voraussichtlich ein weiterer Urnengang notwendig. Laut verschiedener Nachwahlbefragungen kommt der pro-europäische Parlamentspräsident Bronisław Komorowski auf 40,7 bis 45,7 Prozent der Stimmen. Der national-konservative Jaroslaw Kaczyński, Bruder des verunglückten ehemaligen Präsidenten, kommt auf 33,2 bis 35,8 Prozent der Stimmen. Wenn kein Kandidat über 50 Prozent der Stimmen erhält, muss am 4. Juli eine Stichwahl stattfinden. Die Wahl zum Präsidenten war notwendig geworden, nachdem der bisherige Präsident Lech Kaczyńskis vor gut zwei Monaten bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen war.
Polen / Wahlen
20.06.2010 · 20:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen