News
 

Nachterstedter Siedlung muss wohl aufgegeben werden

Nachterstedt (dpa) - Wegen der Gefahr weiterer Erdrutsche kann das Unglücksgebiet in Nachterstedt wohl nie mehr bewohnt werden. Das teilte die Bergbaubehörde in Sachsen-Anhalt mit. Nach dem schweren Erdrutsch am Samstag mussten etwa 40 Einwohner ihre Häuder verlassen. Für sie gibt es jetzt ein Büro, in dem Schadenersatzansprüche gesammelt werden. Drei Menschen waren bei dem Erdrutsch gestorben. Um ähnliche Katastrophen zu verhindern, sollen ehemalige Bergbaugebiete in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg überprüft werden.
Notfälle
21.07.2009 · 17:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen