News
 

Nachbesserung zum Steuerabkommen mit der Schweiz unterzeichnet

Bern (dpa) - Nach jahrelangem Streit um die Besteuerung von Schwarzgeld-Milliarden haben Deutschland und die Schweiz erhebliche Nachbesserungen für ihr Steuerabkommen von 2011 unterzeichnet. Das entsprechende Zusatzprotokoll wurde in Bern vom deutschen Botschafter und dem Staatssekretär des Schweizer Finanzministerium unterschrieben. Geldanlagen von Bundesbürgern in der Schweiz aus den vergangenen zehn Jahren sollen demnach von 2013 an mit 21 bis 41 Prozent besteuert werden. SPD-Chef Sigmar Gabriel bekräftigte hat das Nein der SPD zu dem überarbeiteten Steuerabkommen mit der Schweiz. SPD und Grüne können das Abkommen im Bundesrat stoppen.

Steuern / Kriminalität / Schweiz / Deutschland
05.04.2012 · 16:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen