News
 

Nach Zockerskandal: UBS-Chef Grübel tritt zurück

Zürich (dpa) - UBS-Chef Oswald Grübel zieht die Konsequenzen aus dem Zockerskandal bei der Schweizer Großbank und tritt zurück. Der Verwaltungsrat habe sein Rücktrittsgesuch angenommen, hieß es in einer UBS-Mitteilung. Ein Londoner Händler der Bank hatte eine Spekulationsskandal ausgelöst. Er soll durch nicht genehmigte Transaktionen der Bank einen Verlust von 2,3 Milliarden Dollar beschert haben. Vorläufiger Nachfolger Grübels wird das für Europa und den Nahen Osten zuständige Vorstandsmitglied Sergio Ermotti.

Banken / Schweiz
24.09.2011 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen