News
 

Nach Waldbränden: Russlands Moore sollen wieder versumpfen

Moskau (dpa) - Nach den dramatischen Waldbränden im vergangenen Sommer will Russland mit deutscher Hilfe das Feuerrisiko in den Gebieten um Moskau senken. Rund 41 500 Hektar einst trockengelegter Moore sollen wieder versumpft werden - angelegt ist das Projekt auf vier Jahre. Die Greifswalder Succow-Stiftung als Initiator übernimmt mit Experten der Universität die inhaltlichen und technischen Planungen. Das Abkommen wurde bei den deutsch-russischen Regierungskonsultationen Anfang der Woche in Hannover unterzeichnet. Bei den Bränden im vergangenen Jahr starben mehr als 50 Menschen.

Umwelt / Waldbrände / Russland
23.07.2011 · 12:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen