News
 

Nach Unwetter auf Sardinien mehr als 2000 Menschen in Notunterkunft

Cagliari (dpa) - Nach den schweren Unwettern auf Sardinien haben zahlreiche Menschen Quartier in Turnhallen, Schulen oder bei Freunden beziehen müssen. Rund 2300 Bewohner der italienischen Insel verloren durch die Fluten vorübergehend ihre Wohnung. Eine Fährgesellschaft bot Helfern, Betroffenen und Angehörigen kostenlose Tickets für die Überfahrt an. Sintflutartige Regenfälle hatten auf der Insel mindestens 16 Menschen in den Tod gerissen, unter ihnen auch Kinder. Straßen wurden überschwemmt, Brücken weggerissen, Häuser überflutet.

Unwetter / Italien
20.11.2013 · 04:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen