News
 

Nach Unfall abgerissenen Arm in den Müll geworfen

Valencia (dpa) - Um einen Arbeitsunfall zu vertuschen, hat ein spanischer Firmenchef den abgetrennten Arm eines Beschäftigten in den Müll werfen lassen. Ein bolivianischer Arbeiter war in einer ostspanischen Brotfabrik mit dem linken Arm in eine Knetmaschine geraten. Das Gerät riss dem 33-Jährigen den Arm oberhalb des Ellbogens ab. Der Chef ließ den Verletzten von Mitarbeitern in ein Krankenhaus bringen. Der Mann wurde aber kurz vor der Klinik abgesetzt und angewiesen, nicht zu sagen, wo der Unfall passiert sei.
Unfälle / Kriminalität / Spanien
11.06.2009 · 15:26 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.08.2017(Heute)
16.08.2017(Gestern)
15.08.2017(Di)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen