News
 

Nach Tod von Kim Jong Il: Familienclan festigt Macht in Nordkorea

Pjöngjang (dts) - Nach dem Tod Kim Jong Ils vor einer Woche festigt der Familienclan weiter seine Machtposition. Nachdem Kim Jong Un zum Nachfolger erwählt wurde und bereits kurz darauf als neuer Oberbefehlshaber der Streitkräfte gefeiert wurde, feierte ihn die Staatspresse nun auch als Leiter des Zentralkomitees der herrschenden Arbeiterpartei. "Lasst uns unser Leben einsetzen, um das Zentralkomitee der Partei unter der Führung des angesehenen Genossen Kim Jong Un zu schützen", hieß es in einem Leitartikel des Parteiorgans "Rodong Sinmun".

Da der Generalsekretär der Partei in aller Regel auch Generalsekretär der Partei ist, gilt dies als Zeichen, dass Kim Jong Un zukünftig auch dieses Amt übernehme. Indessen hatte sich Kims einflussreicher Onkel Jang Song Thaek am Sonntag an der Seite seines Neffen und mehrerer Militärs am Glassarg des aufgebahrten Ex-Diktators in Pjöngjang gezeigt. Das staatliche Fernsehen zeigte hier zum ersten mal Bilder des Onkels in Militäruniform, berichten südkoreanische Medien. Er gilt schon seit längerem als graue Eminenz des Regimes und Mentor von Kim Jong Un. Am Montag ist Kim Jong Un überraschend mit einer privaten Reisegruppe aus Südkorea zusammengetroffen. Die Gruppe, der auch die Witwe des früheren südkoreanischen Präsidenten Kim Dae Jung und die Hyundai-Chefin Hyun Jeong Eun angehörten, kamen, um dem zukünftige nordkoreanischen Machthaber zum Tod seines Vaters Beileid zu spenden.
Nordkorea / Weltpolitik
26.12.2011 · 17:18 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen