News
 

Nach Schuldengipfel: Berlin zerstreut Sorgen vor Spaltung Europas

Berlin (dpa) - Nach dem Euro-Schuldengipfel sind noch viele Fragen offen. Die Bundesregierung trat Befürchtungen vor eine Spaltung Europas entgegen. Ein Kerneuropa mit den zwei größten Volkswirtschaften an der Spitze werde es nicht geben, stellte Regierungssprecher Steffen Seibert klar. Das Echo auf die Vorschläge des Duos Merkel/Sarkozy für eine Euro-Wirtschaftsregierung und nationale Schuldenobergrenzen fiel geteilt aus. Die Opposition hält die Pläne für unzureichend. Wirtschaft und Banken warnen vor der Finanztransaktionsteuer. Die EU-Kommission begrüßte den Vorstoß.

EU / Finanzen / Deutschland / Frankreich
17.08.2011 · 18:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen