News
 

Nach Schiffsunfall: Neues Ölleck im Golf von Mexiko

Washington (dpa) - Neues Ölleck im Golf von Mexiko: Vor der Küste des US-Bundesstaates Louisiana ist nach einem Schiffsunfall eine Ölquelle aufgerissen. Ein Boot der US-Küstenwache habe eine Öl- und Gasplattform gerammt, sagte der Einsatzleiter der US-Regierung im Kampf gegen die Ölpest, Admiral Thad Allen. Aus der Plattform sei darauf eine unbekannte Menge Öl ins Meer geströmt. Es habe sich ein «leichter Ölfilm» gebildet. Um die Unfallstelle auf dem Wasser herum wurde eine Ölsperre ausgelegt.

Umwelt / USA
27.07.2010 · 23:43 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen