News
 

Nach Rio+20: Bundesrätin Leuthard will Grüne Wirtschaft in Schweiz vorantreiben

Bern (dts) - Nach Ende des Nachhaltigkeitsgipfels von Rio de Janeiro hat die Schweizer Bundesrätin Doris Leuthard angekündigt, die Grüne Wirtschaft in der Schweiz weiter voranzutreiben. Sie wolle die Beschlüsse des Gipfels als politisches Signal nutzen, um die bereits begonnen Arbeiten auf dem Weg zu einer Grünen Schweizer Wirtschaft fortzusetzen. So hat der Bundesrat bereits 2010 sechs Handlungsfelder definiert.

Dazu zählen unter anderem die Ökologisierung des Steuersystems sowie die Förderung sauberer Technologien (Cleantech). Weitere Handlungsfelder sollen noch bis Ende des laufenden Jahres hinzukommen, um die ökologischen Hinterlassenschaften auf ein ressourcenverträgliches Maß zu reduzieren. Neben dem verabschiedeten Dokument standen aber auch die Gespräche mit Vertretern von Umwelt-, Entwicklungs- und Frauenorganisationen sowie der Wirtschaft im Fokus. Am sogenannten Nachhaltigkeitsforum von UN Global Compact nahmen 2.000 hochrangige Firmenvertreter teil, darunter auch solche aus der Schweiz.
Schweiz / Umweltschutz
23.06.2012 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen